S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

FIFA-Confederations-Cup 2005: DRK zieht Zwischenbilanz

21.06.2005, 12:47 Uhr

Halbzeit nach mehr als 7.000 Einsatzstunden

Während der ersten acht Spiele des FIFA-Confederations-Cup waren bisher 800 Sanitäter und Notärzte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Einsatz. Zusammen mit 144 Helfern anderer Hilfsorganisationen haben sie insgesamt 7.714 Einsatzstunden geleistet.

In den Stadien in Leipzig, Nürnberg, Köln, Frankfurt am Main und in Hannover (zusammen mit dem Arbeiter-Samariter-Bund) standen im Schnitt 100 Einsatzkräfte des DRK pro Spiel für den Notfall bereit. Bislang verlief der Einsatz ohne größere Zwischenfälle. Das DRK wird auch in den verbleibenden acht Spielen die notfallmäßige medizinische Versorgung und Betreuung sicherstellen.

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sieht den Confederations-Cup auch als logistische Herausforderung. "Wir organisieren diesen Sanitätseinsatz erstmals zentral bundesweit. Für das Deutsche Rote Kreuz ist dies zugleich die Generalprobe für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006."

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum