S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Flüchtlingslage war 2015 größter THW-Einsatz

08.06.2016, 12:29 Uhr

Foto: S. Mühlmann/THW

Jahresbericht veröffentlicht

Vergangenen Samstag wurde im Rahmen des THW-Bundesausschusses in Baden-Württemberg der Jahresbericht 2015 vorgestellt. Demnach leisteten THW-Kräfte im vergangenen Jahr rund 1,3 Mio. Einsatzstunden. Das ist fast so viel wie im Hochwasser-Rekordjahr 2013. Grund dafür sei laut THW-Präsident Albrecht Broemme u.a. die Flüchtlingshilfe, bei der ca. 14.200 Einsatzkräfte über eine halbe Million Einsatzstunden leisteten. Darüber hinaus waren die THW-Helfer nach den Erdbeben in Nepal, im Auftrag der Bundesregierung in jordanischen Flüchtlingscamps und in Kurdistan (Nordirak) tätig. Zusätzlich unterstützten Einsatzkräfte die Vereinten Nationen in Westafrika im Kampf gegen Ebola.

Über Nachwuchs muss sich das THW anscheinend keine Sorgen machen. Nach wie vor liegt die Zahl der Ehrenamtlichen bei über 80.000, davon 10.600 Mädchen und Frauen. Das sind 500 mehr als im Vorjahr. Außerdem gab es 21% mehr Neueintritte als 2014. Einer der Gründe wird die Änderung der Mitwirkungsverordnung im November 2014 sein, die einen Eintritt ins THW ab sechs Jahren ermöglichte.

Den ganzen Bericht können Sie sich hier anschauen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum