S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Flugzeug-Notlandung in Bischofswiesen

28.06.2011, 14:04 Uhr

Fotos: BRK BGL

Weitere Bilder
BRK und Feuerwehr im Einsatz

Am heutigen Dienstagvormittag (28. Juni 2011) mussten zwei Männer mit ihrem Ultraleichtflugzeug im Bischofswiesener Ortsteil Winkl im Landkreis Berchtesgadener Land (Bayern) notlanden. Nach ersten Berichten überstanden sie die unfreiwillige Landung dabei nahezu unverletzt. Der 59-jährige einheimische Pilot konnte die Maschine nach einem Triebwerksausfall neben der Bundesstraße 20 in der Nähe des Einkaufzentrums Panorama Park sicher auf den Boden bringen.

Nach bisherigen Ermittlungen der Berchtesgadener Polizei waren der Pilot und sein 58-jähriger Freund am Morgen gegen 8.15 Uhr im Ortsteil Loipl gestartet. Nach einem Rundflug begann der Einheimische gegen 9 Uhr den Landeanflug. Dabei setzte aus bisher unbekannten Gründen der Motor aus. Geistesgegenwärtig drehte er ab und nahm Kurs auf eine Wiese hinter dem Einkaufszentrum. Als das Fluggerät rund drei Meter über dem Boden war, ließ die Ruderwirkung stark nach, daraufhin verlor der Pilot die Kontrolle über das Flugzeug. Es setzte hart auf, das Fahrwerk knickte ein, schlug mit der Front auf und schlidderte noch etwa 50 Meter weit über die Wiese. Zwei Beamte der Kripo Traunstein, die zufällig Zeugen der Notlandung wurden, befreiten die beiden Insassen aus dem Flugzeug.

Kurz darauf schickte die Leitstelle Traunstein um 9.07 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen und das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Berchtesgadener Notarzt zur Notlandestelle. Der Pilot und sein Fluggast wurden von Notarzt und Rettungsassistenten untersucht, kamen aber nach erster Einschätzung nahezu unverletzt davon. Die Maschine wurde bei der harten Notlandung total beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 20.000 Euro. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten ausgelaufene Betriebsstoffe binden, die Unfallstelle absichern und sich um den Brandschutz kümmern.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum