S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

G.A.R.D.-Chef zuständig für Hamburger ASB-Rettungsdienst

29.11.2011, 11:28 Uhr

Foto: Archiv

Jarmuth soll operatives Tagesgeschäft und Personalverantwortung übernehmen

Eine handfeste Überraschung hat der Hamburger ASB-Landesverband den Mitarbeitern seiner Rettungsdienst gGmbH beschert. Ab dem 15. Dezember 2011 soll dort Sven Jarmuth, Geschäftsführer des privaten Rettungsdienstunternehmens G.A.R.D., das operative Tagesgeschäft einschließlich der Personalverantwortung übernehmen. Wie von ASB-Angehörigen verlautete, sei der Arbeiter-Samariter-Bund mit seinem vor einem Jahr ausgegliederten Rettungsdienstunternehmen wirtschaftlich wenig erfolgreich und habe deshalb schon lange nach einem Kooperationspartner Ausschau gehalten. Trotzdem habe nie jemand damit gerechnet, dass die Wahl ausgerechnet auf einen der größten Privatunternehmer in Deutschland falle, wo doch in Hamburg „Hilfsorganisationen und Private spinnefeind“ seien. Wie es ergänzend dazu hieß, werde Jarmuth als angestellter Geschäftsführer für den ASB tätig sein und keine Anteile an der Rettungsdienst gGmbH halten. RETTUNGSDIENST wird in der nächsten Ausgabe ausführlich über den Vorgang berichten. (POG)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2019
KontaktRSS Datenschutz Impressum