S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

G.A.R.D. und Promedica bilden größtes deutsches Rettungsdienst-Unternehmen

05.04.2011, 11:16 Uhr

v.l.: Siefke Tammen, Ingo Lender (beide Geschäftsführer Promedica,) Jan-Christoph Czichy (Mitglied der Geschäftsleitung Promedica und G.A.R.D.), Sven Jarmuth (Geschäftsführer G.A.R.D.), Björn Keller (Prokurist G.A.R.D.) (Foto: G.A.R.D.)

Ex-Malteser neues Mitglied der Geschäftsleitung

Die G.A.R.D.-Unternehmensgruppe und die Promedica-Unternehmensgruppe gehen zukünftig gemeinsame Wege und sind nun auch gesellschaftsrechtlich miteinander verbunden. Mit der Beteiligung von G.A.R.D. an Promedica ist das mit Abstand größte deutsche Rettungsdienstunternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern und mehr als 250 Einsatzfahrzeugen an insgesamt 41 Standorten in Deutschland und Dänemark entstanden. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen alle Energien bündeln, um einen hochwertigen Rettungsdienst und optimale Wirtschaftlichkeit an allen Standorten auf Dauer sichern zu können. Promedica agiere weiterhin als eigenständiges Unternehmen und die bisherige Geschäftsleitung bleibe weiterhin in Verantwortung.

Um die Verbindung von G.A.R.D. und Promedica erfolgreich zu realisieren, verstärkte sich die Unternehmensgruppe zum 1. April personell mit Jan-Christoph Czichy. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Rettungsdienst und war die letzten 4,5 Jahre Rettungsdienstleiter des Malteser Hilfsdienstes für sieben Bundesländer in Nord- und Ostdeutschland. „Wir freuen uns sehr, mit Jan-Christoph Czichy einen Kollegen zu begrüßen, dessen Kompetenz, Erfahrung und Expertise uns sehr helfen wird, die Unternehmen und den Rettungsdienst in Deutschland zukunftsorientiert zu entwickeln“, so Ingo Lender, Geschäftsführer von Promedica, und Sven Jarmuth, Geschäftsführer der G.A.R.D.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum