S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Großeinsatz für BRK und ASB

06.11.2012, 09:16 Uhr

Fotos: BRK Erlangen-Höchstadt

Weitere Bilder
Brand und Sprengung eines Spänebunkers

Der Großbrand einer Zimmerei in der Erlanger Schillerstraße am 1. November hat auch einen Großeinsatz der Erlanger Rettungsdienste nach sich gezogen. Bereits in der Nacht wurde durch die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des BRK Erlangen-Stadt ein Sanitätseinsatz durchgeführt, bei dem vier Rettungsfahrzeuge mit Besatzungen sowie zwei Notärzte vor Ort waren. So konnte die sonst für die Stadt übliche Rettungsdienstvorhaltung entlastet werden. Die Helfer des BRK versorgten zwei leicht verletzte Personen. Die SEG wurde dann tagsüber bis Mittag von Einheiten des BRK aus Höchstadt und Baiersdorf abgelöst.

Gegen 13.30 Uhr wurde dann durch die Einsatzleitung von Feuerwehr und THW vor Ort der Entschluss gefasst, eine kontrollierte Sprengung des Spänebunkers durchzuführen. Aus Sicherheitsgründen mussten daher etwa 300 Anwohner aus dem direkten Gefahrenbereich evakuiert und in einer Betreuungsstelle untergebracht werden. Die Einsatzleitung, bestehend aus dem Leitenden Notarzt und dem Organisatorischen Leiter, löste daraufhin Alarm für die SEG’en des BRK Erlangen-Stadt, Höchstadt, Herzogenaurach, Heroldsberg und Baiersdorf  sowie für die SEG des ASB Erlangen aus. Ebenso wurden die Feldküche des BRK und die Unterstützungsgruppe für die Sanitätseinsatzleitung alarmiert. Insgesamt war das BRK mit 76 Helfern und 28 Fahrzeugen vor Ort, der ASB mit 17 Helfern und 7 Fahrzeugen.

In regelmäßigen Besprechungen wurde der Einsatz von Feuerwehr, THW, Polizei sowie Sanitäts- und Rettungsdienst in der gemeinsamen Einsatzleitung mit dem Örtlichen Einsatzleiter der Feuerwehr abgestimmt. Nach Durchführung der Sprengung konnten die Einsatzkräfte der Rettungsdienste wieder abrücken, es gab glücklicherweise keine weiteren Verletzten. Ein RTW verblieb bis zum Abschluss der Löscharbeiten vor Ort.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum