S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Gruppenführerlehrgang mit echtem Katastrophenfall

20.04.2010, 08:36 Uhr

Foto: G. Steinbach

Neues Ausbildungskonzept der SEG’en und Führungskräfte im BRK-Katastrophenschutz

Der BRK-Bezirksverband Oberbayern veranstaltete am vergangenen Wochenende im BRK-Kreisverband Erding den Lehrgang „Gruppenführer-Anwärter im Sanitätsdienst“ (Führen im Einsatz 2) zum ersten Mal nach dem neuen Ausbildungskonzept der SEG’en und Führungskräfte im BRK-Katastrophenschutz. Aus ganz Bayern waren 11 Teilnehmer angereist, um sich in den Themen wie Führungsvorgang nach der Dienstvorschrift (DV 100), Registrierung, Dokumentation, taktische Zeichen, Lagedarstellung, Schnittstellen und Zusammenarbeit mit anderen Organisationen oder auch Stress und Stressbewältigung im Einsatz schulen zu lassen. Die gelernte Theorie konnte sofort anhand von Gruppenübungen umgesetzt werden. So mussten die Teilnehmer Sanitätsgruppen durch verschiedene Schadensereignisse wie z.B. großflächige Unwetterlagen und einer Gasexplosion in einem Wohngebiet führen.

Im Rahmen der Abschlussübung am Sonntag mussten die Teilnehmer ihr Wissen unter Beweis stellen, indem sie im Zusammenspiel einen echten Katastrophenfall bearbeiten mussten. Als Führungskräfte wurden sie mit der Situation eines Störfalls auf dem Gelände eines Chemiebetriebes konfrontiert. Nach knapp zwei Stunden konnte diese Rahmenübung erfolgreich beendet werden. Der zweitägige Lehrgang wurde durch den BRK-Bezirksausbilder Otto Bauer durchgeführt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum