S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

„Gut verkabelt“ ist die halbe Diagnose

03.04.2013, 15:46 Uhr

Foto: St. Schnitker

Gerätediagnostik im Rettungsdienst

Das Monitoring ist ein wesentlicher Grundpfeiler der rettungsdienstlichen Diagnostik. Vitalparameter und Co. lassen sich damit schnell und sicher prüfen und überwachen. Doch eine fundierte Diagnose basiert nicht auf der Technik allein, denn diese muss auch kompetent angewendet und die Messergebnisse müssen sinnvoll interpretiert werden. Insbesondere Berufseinsteigern und Auszubildenden fällt es oft schwer, die rettungsdienstlichen Geräte auch in der Praxis und in Stresssituationen sicher einzusetzen.

Jetzt liegt erstmals ein Leitfaden für diese Zielgruppe vor: „Gerätediagnostik im Rettungsdienst“ führt Auszubildende Stück für Stück zu einer routinierten Diagnose mit Hilfe der gängigen Geräte wie Kapnometer, EKG und Pulsoxymeter usw. Von den technischen Grundlagen über die Anwendung bis hin zur Relevanz für die rettungsdienstliche Diagnose reicht der Einführungsband. Hendrik Sudowe hat damit nicht nur ein verständliches und mit 100 Abbildungen sehr umfangreich illustriertes Einsteigerbuch geschaffen, sondern bereitet dank seines erfrischenden Stils auch ein Lesevergnügen beim Technik-Laien. Durch das Themenfeld führt unser Geräte-Detektiv Sherlock aus der Feder von Zeichner Ralf Schnelle. Das Buch ist hier noch bis zum 15. April zum Einführungspreis von 27 Euro verfügbar.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum