S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Herznotfall im Ausland

23.06.2011, 13:12 Uhr

Foto: BilderBox

Sprachführer gibt wichtige Tipps

Die Deutsche Herzstiftung bietet kostenlos einen Sprachführer für Herzpatienten an, die im Ausland Urlaub machen. Das handliche Heft für den „Herznotfall im Ausland“ im Geldbeutelformat gibt herzkranken Menschen wichtige Tipps, worauf sie vor einer Urlaubsreise achten sollten, damit die Reise auch gut und sicher durchgeführt werden kann. „Generell raten wir Herzpatienten, mit ihrem Arzt über die Auswahl des Urlaubsorts zu sprechen, denn nicht jedes Klima und jeder Urlaubsort sind unbedingt geeignet“, sagt PD Dr. med. Thomas Voigtländer, Kardiologe am Cardioangiologischen Centrum Bethanien (CCB) in Frankfurt am Main und Vorstandsmitglied der Deutschen Herzstiftung. „Auch sollten sich Herzkranke vor dem Urlaub darüber informieren, ob und wo sich in der Nähe des Urlaubsorts eine Klinik befindet, die mit modernen Methoden behandeln kann, zum Beispiel mit einem Herzkatheter.“ Damit im Notfall sofort der Rettungsdienst gerufen werden kann, sollte auch vor der Auslandsreise die jeweilige Notrufnummer des Landes notiert werden – nicht überall ist es die 112.

Beim Herznotfall ist Zeitgewinn lebensentscheidend. Damit bei Herzbeschwerden, unklarem Brustschmerz oder Verdacht auf Herzinfarkt sofort medizinische Hilfe gerufen werden kann, sind hierfür jegliche Barrieren zu vermeiden – auch sprachliche. Wichtige Sätze wie „Holen Sie bitte sofort den Rettungsdienst!“, „Wo ist das nächste Krankenhaus?“ oder wichtige Angaben zum Zustand des Betroffenen (z.B. Anzeichen eines Herzinfarktes, bereits bypassoperiert, herztransplantiert, klappenoperiert) können helfen, lebensrettende Zeit zu gewinnen – wenn man sie bereits in der Landessprache parat hat und nicht erst übersetzen muss. Der Sprachführer bietet in mehreren europäischen Sprachen hilfreiche Übersetzungen an, die für eine Herznotfallsituation von Bedeutung sind.

Das kleine Heft für den „Herznotfall im Ausland“: So holen Sie Hilfe“  ist in einer Ausgabe „West“ (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Türkisch) und einer Ausgabe „Ost“ (Griechisch, Portugiesisch, Russisch, Polnisch und Tschechisch) erschienen. Es kann kostenlos bei der Deutschen Herzstiftung e.V., Vogtstr. 50, 60322 Frankfurt am Main, angefordert werden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum