S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

InSiM 2020 wird zur virtuellen Industrieausstellung

29.09.2020, 15:41 Uhr

Foto: InPASS

Live-Kontakte per Avatar


Wie viele Messen und Ausstellungen zuvor geht auch die InSim 2020 den virtuellen Weg – allerdings noch einen Schritt weiter. Beim Interdisziplinären Symposium zur Simulation in der Medizin gibt es am 1. und 2. Oktober die Möglichkeit, als Avatar in einer komplett animierten 3D-Umgebung umherzulaufen, sich persönlich zu begegnen und auszutauschen – fast als wäre man vor Ort. Es wartet eine „echte“ virtuelle Industrieausstellung mit 3D-Ständen und digitalen Exponaten auf alle Teilnehmer. Diese können sich in der virtuellen Welt selbstverständlich begegnen und Einzel- oder Gruppengespräche führen. Zur Erkennung wird der jeweilige Name über dem Kopf des Avatars eingeblendet.

Der InSim-Hauptkongress findet als Webinar statt. Auf Basis von „GoToWebinar“ – eine der großen und stabilen Webinar-Plattformen – haben Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, in den Chat zu schreiben und sich auszutauschen. Inhaltlich werden bekannte Referenten wie Peter Dieckmann aus Kopenhagen oder David Gaba aus Stanford die Hauptvorträge halten. Weitere Informationen rund um das Programm und die Anmeldung gibt es online unter www.inpass.de/insim/insim-2020/.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum