S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Insolvenz: Aus für die Paramed Ambulanz GmbH in Rheinfelden

14.05.2008, 08:00 Uhr

Foto: BilderBox

Die Krankentransportfirma Paramed Ambulanz GmbH in Rheinfelden steht vor dem Aus. Der Betrieb wurde am 6. Mai 2008 eingestellt. Falls sich binnen weniger Tage kein Käufer findet, sei die Schließung endgültig, so der Lörracher Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Ingo Michelsen gegenüber der „Badischen Zeitung“. Ansonsten, so Michelsen weiter, werde das Insolvenzverfahren ordnungsgemäß abgewickelt. Die Gläubigerversammlung sei auf den 27. Juni einberufen. Neben etlichen Minijobbern beschäftigte Paramed zuletzt noch sechs festangestellte Mitarbeiter. Paramed wurde im Jahr 1999 gegründet und betrieb Wachen in Rheinfelden-Herten und Eimeldingen. Im Jahre 2003 wurde der Firma mit damals 40 Beschäftigten die Lizenz für den Rettungsdienst vom Verwaltungsgerichtshof Mannheim entzogen. Seither musste sich Paramed auf Krankentransporte und Rollstuhl-Taxis beschränken. (CL)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum