S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Integrierte Datenbank zur Personensuche unterstützt Behörden und Einsatzkräfte

20.06.2005, 07:17 Uhr

Foto: icomedias GmbH

Katastrophenschutz Steiermark nimmt SearchLine in Betrieb

Waltraud Klasnic, Landeshauptmann der Steiermark und zuständige Katastrophenschutzreferentin, gab anlässlich der Eröffnung des neuen Einsatzkoordinationszentrums (EIKO) auch den Startschuss für den Einsatz von SearchLine. Diese Online-Datenbank zur Personensuche wurde vom Grazer Unternehmen icomedias gemeinsam mit den Experten der Fachabteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung (FA7B) des Landes Steiermark konzipiert und entwickelt.

SearchLine wurde auf Basis der Erfahrungen aus Einsätzen wie z.B. der Tsunami-Flutkatastrophe im Dezember 2004 oder der Schneekatastrophe im Februar 2005 entwickelt. Im Krisenfall werden nun alle Anrufer mit ihren Kontaktdaten und Angaben zu den von ihnen vermissten Personen gespeichert. Diese Informationen werden vom System automatisch mit den vorhandenen Datensätzen zu allen Verunglückten oder Vermissten verglichen und ausgewertet. Der aktuelle Status jedes Falls und die Historie der damit verknüpften Einträge sind jederzeit einseh- und abrufbar. Der Zugriff auf die Daten erfolgt dabei abgestuft nach Benutzergruppen (wie etwa Callcenter, Behörde oder Exekutive im Backoffice).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum