S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Integrierte Leitstelle bei der BF Kaiserslautern offiziell in Dienst gestellt

03.02.2006, 11:26 Uhr

Foto: Holger Scholl

Am 1. Februar dieses Jahres ging die neue Integrierte Leitstelle (ILST) bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Kaiserslautern für den Bereich Westpfalz in Betrieb und wurde im Rahmen einer großen Feier offiziell in Dienst gestellt. Eigens für die Unterbringung der neuen ILST wurde ein Neubau direkt an der Hauptfeuerwache errichtet, wo acht gleichwertige Disponentenarbeitsplätze (AP) für Rettungsdienst und Feuerwehr zur Verfügung stehen. Für Spitzenbelastungen sind fünf weitere Ausnahmeabfrageplätze (AAP) vorhanden, die auch als Call Center betrieben werden können. Neben acht Beamten der Berufsfeuerwehr sind 11 Angehörige des DRK und zwei Mitarbeiter des ASB als Disponenten in der „Leitstelle Kaiser“ tätig. Die ILST ist für die Landkreise Kaiserslautern, Kusel und Donnersberg mit 12 Rettungswachen und 232 Feuerwehreinheiten zuständig. Im Einsatzgebiet der ILST Kaiserslautern leben auf 2.000 qm rund 400.000 Menschen, davon 55.000 amerikanische Staatsbürger.

Zur weiteren Optimierung der Strukturen wurden mit der Inbetriebnahme der ILST Kaiserslautern neben dem Ärztlichen Leiter Rettungsdienst weitere für den Rettungsdienst und Katastrophenschutz zuständige Entscheidungsträger in dem neuen Gebäude untergebracht, die bis Ende Januar dieses Jahres noch bei der Kreisverwaltung ihren Dienstsitz hatten. Mit der neuen ILST und der Konzentration von Fachbereichen bei der BF Kaiserslautern wurde eine Optimierung der RD-Strukturen in der gesamten Region Westpfalz geschaffen, die bundesweit als modellhaft bezeichnet werden kann. RETTUNGSDIENST wird in einer der nächsten Ausgaben ausführlich darüber berichten. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum