S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Interdisziplinäre und fachübergreifende Fortbildungsveranstaltung

03.07.2009, 08:25 Uhr

Foto: H. Scholl

1. Mainzer Traumatage im August

Mit den modernen Anforderungen der Notfallrettung beschäftigen sich die Teilnehmer der 1. Mainzer Traumatage, die der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Kreisverband Mainz-Bingen am 29. und 30. August 2009 veranstaltet. Den Teilnehmern sollen die medizinischen als auch die technischen Aspekte der modernen Traumaversorgung vermittelt werden. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem schnellen und fachgerechten Handeln an der Schnittstelle zwischen Technischer Rettung (TH) und Notfallmedizin. Ein weiteres Thema des Seminars ist die moderne Fahrzeugtechnologie, wie z.B. Lage und Gefahren der Airbags im Fahrzeug, Aluminiumkarosserie, Lage und Anzahl der Batterien im Fahrzeug sowie gefährliche Zusatzstoffe. Im medizinischen Teil soll den Teilnehmern eine umfassende Kenntnis und Einsicht in die moderne Traumaversorgung vermittelt werden.

 

Die Schirmherrschaft der Traumatage übernimmt Professor Christian Werner, Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin der Mainzer Universitätsmedizin. Die wissenschaftliche Leitung liegt in den Händen von Dr. med. Holger Buggenhagen, dem Oberarzt für Notfallmedizin an derselben Klinik, während die Lehrgangsleitung von Pedro Bargon, Rettungsassistent und HCM auf dem RTH/ITH "Christoph 77" in Mainz, wahrgenommen wird. Partner der Veranstaltung sind die Universitätsmedizin Mainz und die Weber Hydraulik sowie mehrere ortansässige Feuerwehren.

 

Das Auditorium setzt sich zu je 10 Teilnehmern aus den Bereichen Rettungsdienst, Feuerwehr sowie Ärzten der Notfallmedizin zusammen. Diese Konstellation soll die konstruktive und zielorientierte Zusammenarbeit fördern und ausbauen. Während der Veranstaltung können die Teilnehmer vom Fachpublikum beobachtet werden. Dadurch entsteht ein zusätzliches Angebot an Weiterbildung. Eine Industrie-, Fahrzeug- und Technikausstellung begleitet diese Veranstaltung. Der SK-Verlag ist mit einem Stand vertreten. (H. Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum