S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Jahresberichte von BBK und THW

24.06.2010, 11:42 Uhr

Fotos: THW

„Unser Bevölkerungsschutz hat sich vielfältig bewährt“

„Das Jahr 2009 hat gezeigt, dass Deutschland auch dank der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer im Bevölkerungsschutz für die Herausforderungen gut gerüstet ist“, betonte Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière heute in Bonn. Im Rahmen seines Besuches beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und beim Technischen Hilfswerk (THW) stellte der Bundesinnenminister die Jahresberichte 2009 der beiden Behörden der Öffentlichkeit vor. Viel zu schnell gerieten die Leistungen der Freiwilligen in Vergessenheit. Daher sei es umso wichtiger, das Geleistete zu bilanzieren und darauf aufzubauen. „Gerade in Zeiten, in denen Katastrophen in weiter Ferne zu sein scheinen, ist man geneigt, die Bedrohungen zu verdrängen“, sagte der Minister. 

„Rund 600.000 Freiwillige engagieren sich bei den großen Hilfsorganisationen; rund 1,1 Millionen freiwillige Feuerwehrleute und rund 80.000 Freiwillige beim Technischen Hilfswerk kommen hinzu. Auf all diese Menschen ist Verlass. Sie bilden das Rückgrat unseres Systems der nationalen Notfallvorsorge, um das uns weltweit viele Staaten beneiden.“ Für das BBK gab es im Jahr 2009 einige einschneidende Ereignisse: Der Amoklauf von Winnenden, der Absturz des Flugzeuges der Air-France über dem Atlantik oder der Einsturz des Stadtarchivs in Köln haben die Notwendigkeit unterstützender Maßnahmen durch das BBK deutlich gemacht. Die ehrenamtlichen Kräfte des THW waren in 2009 fast 500.000 Stunden im Einsatz. Dabei ist besonders die Arbeit des THW an der Unglücksstelle des Kölner Stadtarchivs in Erinnerung geblieben, aber auch z.B. die Wiederaufbauhilfe im italienischen Dorf Onna nach dem Erdbeben. Die Zahlen und Details zu den vorgestellten Bilanzen von THW und BBK sind in den Jahresberichten auf den Internetseiten der jeweiligen Behörde zu finden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum