S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Jan Fedder neuer „Bootschafter“ der DGzRS

07.02.2007, 08:43 Uhr

Foto: DGzRS

Seenotretter stellten Jahresbilanz vor

Der bekannte Hamburger Schauspieler Jan Fedder hat für das Jahr 2007 das Ehrenamt als „Bootschafter“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) übernommen und stellte als erste Amtshandlung am gestrigen Dienstag die Jahresbilanz 2006 vor. In Nord- und Ostsee haben die Mitarbeiter der DGzRS insgesamt 601 Menschen aus Seenot gerettet, 549 erkrankte oder verletzte Menschen von Seeschiffen, Inseln oder Halligen zum Festland transportiert, 32 Schiffe und Boote vor dem Totalverlust bewahrt, 859 Hilfeleistungen für Wasserfahrzeuge aller Art erbracht sowie 437 Einsatzanläufe und Sicherungsfahrten absolviert. Insgesamt seien 2001 Einsätze von den 20 Seenotkreuzern und 41 Seenotrettungsbooten gefahren worden. Seit ihrer Gründung 1865 hat die DGzRS damit insgesamt 73.487 Menschen vor dem nassen Tod bewahrt.

Allein 74.444 Seemeilen (ca. 137.870 km) haben die 20 Seenotkreuzer (die 41 Seenotrettungsboote nicht mitgerechnet) im vergangenen Jahr bei Such- und Rettungsaktionen sowie Kontrollfahrten in Nord- und Ostsee zurückgelegt. Die Gesamteinnahmen der DGzRS – bestehend aus Sammlungserlösen, Stiftungserträgen, Nachlässen, Kapitalerträgen und sonstigen Erlösen – belaufen sich im Jahr 2006 auf rund 30,3 Mio. Euro (2005: 29,5 Mio.). Das entspricht einer Steigerung um 2,7% im Vergleich zum Vorjahr. Auf die eigentlichen Sammlungserlöse entfallen etwa 17,6 Mio. Euro.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum