S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Jeder Euro im Rettungsdienst ist gut angelegtes Geld

15.11.2004, 16:59 Uhr

4. DRK-Rettungsdienstsymposium zeigte Wegemodelle des Rettungsdienstes in die Zukunft

Am 11. und 12. November 2004 fand im osthessischen Hohenroda das 4. DRK-Rettungsdienstsymposium statt. Bei der Eröffnung betonte die hessische Staatsministerin Silke Lautenschläger in Hohenroda, dass der Rettungsdienst in Hessen nicht der Kostentreiber im Gesundheitswesen sei, vielmehr gelte es, alle Aspekte, die im Gesundheitswesen Kosten verursachen, eingehend zu beleuchten. So könnte beispielsweise die Frage der Anzahl der Rettungsleitstellen in näherer Zukunft aktueller werden. Grundsätzlich gelte es aber, den Rettungsdienst gemeinsam für die zukünftigen Anforderungen auszurichten und dessen hohe Qualität zu sichern. Silke Lautenschläger, die gleichzeitig Schirmherrin der Veranstaltung war, würdigte die Notwendigkeit des DRK-Rettungsdienstsymposiums als ein Forum für zukunftsweisende Diskussionen zu den aktuellen Fragen des Rettungsdienstes.

In Hohenroda diskutierten 19 Referenten aus ganz Deutschland und Osteuropa während der beiden Symposiumstage mit 300 Fachleuten über die Auswirkungen des sich verändernden Rettungsdienstes auf die Patientenversorgung. Das 5. Rettungsdienstsymposium organisiert der DRK-Landesverband Hessen am 10. und 11. November 2005 erneut in Hohenroda. Das Thema wird sein „Rettungsdienst im Aufwind? Ideen, Initiativen und Innovationen“.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum