S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Johanniter führen bundeseinheitliche Einsatzkleidung ein

26.09.2017, 13:26 Uhr

Bilder: Johanniter-Unfall-Hilfe

Für Sanitätsdienst, Rettungsdienst und Katastrophenschutz


Die Johanniter-Unfall-Hilfe führt eine bundesweit einheitliche Einsatzkleidung für ihre Einsatzkräfte im Rettungsdienst, Sanitätsdienst und Katastrophenschutz ein. Nach Inkrafttreten der DGUV-R 105-003 im Mai 2016, die die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung zum Vorteil der Mitarbeiter erhöht und vor allem die Sichtbarkeits-Warnklassen verschärft, würden viele der aktuell eingesetzten Einsatzjacken bei der JUH nach Ablauf des Zertifikats nicht mehr neu zertifiziert werden. Das betreffe insbesondere die Farbkombination Dunkelrot-Leuchtgelb. Die neue Einsatzjacke in Leuchtrot und mit breiten Reflektorstreifen entspreche nun den Vorgaben der DGUV-R 105-003, der EN ISO 20471 sowie der höchsten Warnschutzklasse in der Sichtbarkeit und bedeute damit vor allem mehr Sicherheit für die Einsatzkräfte. Außerdem seien Funktionen wie Atmungsaktivität, Wasserundurchlässigkeit, Robustheit und Beweglichkeit bedacht worden. Das Design für Jacke und Hose sei eigens für die Johanniter entwickelt worden.

Die Umstellung auf die neue Einsatzkleidung wird im Herbst 2017 starten und voraussichtlich in drei Jahren abgeschlossen sein. Die Auslieferung der ersten 10.000 Jacken und 15.000 Hosen sei bis Ende 2017 geplant. 

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum