S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Johanniter unterstützen UPS-Verkehrsinitiative

25.04.2012, 08:51 Uhr

Foto: Euro RSCG ABC GmbH

Hilfsorganisation erhält 200.000 Dollar für Road-Code-Kurse

Mit der Road-Code-Initiative möchte UPS seine Expertise im sicheren Fahren an andere Verkehrsteilnehmer weitergeben. Die Initiative richtet sich an Jugendliche, die noch keinen bzw. erst seit kurzem einen Führerschein besitzen. Partner für die Ansprache der Jugendlichen und für die Organisation der Road-Code-Kurse in verschiedenen Städten in Deutschland ist die Johanniter-Unfall-Hilfe. Für die Umsetzung erhalten die Johanniter eine Spende der UPS Foundation in Höhe von 200.000 US-Dollar. Im Namen der UPS Foundation übergab Frank Sportolari, Generalbevollmächtigter von UPS Deutschland, die Spende am 24. April in der UPS Niederlassung Berlin-Reinickendorf an Wolfram Rohleder, Bundesvorstand der Johanniter. Bei der Übergabe zugegen waren auch Dr. Andreas Scheuer, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, sowie Philip D. Murphy, der amerikanische Botschafter in Berlin.

„Wie wichtig eine Sensibilisierung für sicheres, vorausschauendes Fahren ist, sehen unsere Kollegen im Rettungsdienst tagtäglich an Beispielen, wo Verkehrsteilnehmer eben nicht mit der notwendigen Sorgfalt gefahren sind“, so Wolfram Rohleder. „Mit der UPS-Road-Code-Initiative können wir aktiv einen Beitrag dazu leisten, Jugendliche besser auf ein verantwortungsvolles Fahren vorzubereiten.“ Der Trainingsinhalt der Kurse besteht aus vier Modulen mit einer Länge von jeweils ca. 90 Minuten. Videos sowie Übungen an computergestützten Fahrsimulatoren ergänzen den Unterricht und sollen die Praxisrelevanz gewährleisten.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum