S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Karl Prinz zu Löwenstein neuer Vorstandsvorsitzender der Malteser

30.12.2010, 11:04 Uhr

Foto: MHD

„Ehrenamt geht vor Hauptamt, wo immer es möglich ist“

Zum 1. Januar 2011 übernimmt der Wirtschaftsingenieur Karl Prinz zu Löwenstein den Vorstandsvorsitz des Malteser Hilfsdienstes e.V. in Deutschland. Er folgt damit Johannes Freiherr Heereman von Zuydtwyck, der dem Malteser Hilfsdienst 31 Jahre lang als Geschäftsführender Präsident vorstand. Löwenstein betont zu seinem Amtsantritt die Bedeutung des Ehrenamtes für die Malteser: „Das Ehrenamt ist unser Kern. Ehrenamt geht vor Hauptamt, wo immer es möglich ist“, beschreibt er seine Strategie für die kommenden Jahre: Hauptamtliche Malteser unterstützen ehrenamtliches Handeln. Der 58-Jährige übernimmt damit jetzt auch die Verantwortung für die vom Ehrenamt geprägte katholische Hilfsorganisation, nachdem er bereits zehn Jahre die Geschicke der hauptamtlich geprägten Dienste und Einrichtungen mit bestimmt hatte.

Im Jahr 2000 wurde der Vater von vier erwachsenen Kindern Mitglied der Geschäftsführung der Malteser Hilfsdienst gGmbH, in der sozialunternehmerische Dienste wie Rettungsdienst, Fahrdienste und die Erste-Hilfe-Ausbildung zusammengefasst sind. 2007 hatte Löwenstein zudem die Geschäftsführung der MTG, Malteser Träger Gesellschaft übernommen, die Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenhilfe, Hospizarbeit und Palliativmedizin sowie der Ambulanten Pflege betreibt. 

Löwenstein lobte seinen Vorgänger Heereman für die erfolgreiche Leitung des Malteser Hilfsdienstes e.V. Das finanzielle Fundament stehe auf soliden Füßen. Für einen großen karitativen Verein wie den Malteser Hilfsdienst sei eine ausreichende Finanzierung notwendig, um die sozialen Bedürfnisse der Gesellschaft aufgreifen und hilfsbedürftigen Menschen zur Seite stehen zu können. Löwenstein ist seit 25 Jahren Mitglied des Malteserordens und hat sich selbst lange im Krankenhaus als ehrenamtlicher Mitarbeiter engagiert. Seine beruflichen Stationen führten ihn zunächst in die Produktion und das Produktmanagement eines Konsumgüterkonzerns, später in das Marketing eines Süßwarenunternehmens. Am 18. Januar wird Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler in Berlin bei der Einführung von Karl zu Löwenstein als Hauptredner zu Gast sein. Die Feier findet in der Malteser Diözesangeschäftsstelle statt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum