S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Katastrophenschutz per SMS

15.12.2011, 11:55 Uhr

US-Netzbetreiber sendet versehentlich Warnung

„Suchen Sie umgehend Schutzräume auf. Ihre Bundesregierung.“ Diese SMS verschickte vor einigen Tagen der US-Mobilfunkbetreiber Verizon an seine Kunden. Um 12.27 Uhr mittags ging folgende Kurzmitteilung raus: „CMAS Alert“, gefolgt von: „Civil Emergency in this area until 1:24 PM EST Take Shelter Now U.S. Govern.“ Die Abkürzung CMAS steht für „Commercial Mobile Alert System“, ein mobiles Alarmierungssystem für den US-Katastrophenschutz, das auf eine Sicherheitsinitiative der Bundesregierung zurückgeht.

Die Alarmmeldung kam vom Netzbetreiber Verizon und erreichte zahlreiche Kunden in New Jersey. Als Folge der Aktion brachen Notrufleitungen zusammen und Twitter wurde von besorgten Bürgerinnen und Bürgern mit Nachrichten überflutet. Nutzer mit einem Android-Betriebssystem berichteten, die SMS habe den gesamten Bildschirm gefüllt und ihr Mobiltelefon für einige Minuten blockiert. Schließlich sah sich die Polizei genötigt, eine weitere SMS zu verschicken, in der das Versehen aufgeklärt wurde. Verizon Wireless behauptete zunächst, es habe sich um eine Testnachricht gehandelt, die auch als solche gekennzeichnet gewesen sei. Allerdings kam dann rasch die Entschuldigung des Unternehmens. 

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum