S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Kinderintensivtrage für Tübinger Uni-Kinderklinik

22.03.2012, 08:48 Uhr

Einsetzbar im RTH, RTW und Flugzeug

Die interdisziplinäre Kinderintensivstation des Tübinger Universitätsklinikums hat in Kooperation mit dem Verein „Hilfe für kranke Kinder e.V.“ und der „Stiftung für kranke Kinder“ eine hochmoderne Kinderintensivtrage fertigen lassen, mit der es möglich wird, im Rettungshubschrauber, im Rettungswagen oder im Flugzeug Kinder aller Altersstufen in die Tübinger Kinderklinik zu verlegen. Im Mai 2012 wird die Kinderintensivtrage für den lebensrettenden Transport in Betrieb genommen. Hochrisiko-Patienten mit schwerem Kreislauf- oder Lungenversagen, Kinder und Jugendliche nach Unfällen und Reanimation und Neugeborene mit schweren angeborenen Fehlbildungen können damit transportiert werden. In die Trage sind Beatmungs- und Überwachungsgeräte integriert, darunter auch eine transportable Herz-Lungen-Maschine (ECMO). Dabei ist die Intensiv-Transporttrage mit 80 kg Gewicht vergleichsweise leicht.

Die Kosten für die Anschaffung der Liege mit allem notwendigen Equipment belaufen sich auf rund 175.000 Euro. Die „Stiftung für kranke Kinder, Dietrich-Niethammer-Stiftung“ förderte das Projekt mit 82.000 Euro aus Spenden. Die Spender von „Hilfe für kranke Kinder e.V.“ haben mit 35.000 Euro zum Gelingen beigetragen und der Partnerverein „Dachtel hilft kranken Kindern e.V.“ steuerte 20.000 Euro aus Spendenaktionen und Benefizveranstaltungen bei.

Bücher zum Thema:

Der Kindernotfall

29.00(incl. UST, exkl. Versandkosten) Ulrich Atzbach, Alin Schaumberg 973 978-3-938179-79-6

  • 1. Auflage 2011
  • 254 Seiten
  • 182 Abbildungen und 27 Tabellen
  • durchgehend farbig, Softcover

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum