S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Kooperation an der Einsatzstelle

26.08.2022, 12:23 Uhr

RETTUNGSDIENST 9/2022: Interprofessionelle Zusammenarbeit


Die Polizei von Bund und Ländern, die Hilfsorganisationen, Feuerwehren, das Technische Hilfswerk und nicht zuletzt die Bundeswehr: Jede Organisation bringt sich mit ihren jeweiligen Stärken, Möglichkeiten und Kompetenzen am Einsatzort ein. Für gemeinsame Erfolge gibt es allerdings keinen Lehrgang; es ist immer noch Eigeninitiative gefordert. Wir müssen einander kennen, wir müssen wissen, wie der andere tickt, und wir müssen wissen, was er hat und kann. Selbstverständlich müssen wir auch etwas dafür tun: Wir müssen uns gegenseitig wertschätzen und bereit sein, etwas von uns selbst preiszugeben. Aber wir müssen ebenso akzeptieren, dass dem anderen auch einmal die Hände gebunden sein können. Was das alles konkret in der Einsatzpraxis bedeutet, zeigt unsere aktuelle Ausgabe.

Der Inhalt im September:

  • Wenn Gewässer zur Gefahr werden: Rettungstaucher und Strömungsretter bei der BF Magdeburg (H. Schumann, T. Föhse)
  • Rettung per Winde: Offshore-RTH über Nord- und Ostsee im Einsatz (K. Laube, R. Franz)
  • PAR-AVISO: Strukturierte Patientenübergabe in der zentralen Notaufnahme (A. Maurer, M. Thaler, Y. Kremser, P. Golger, A. Neumayr)
  • Rettungswesen in den Adria-Ländern Teil 1: Republik Italien (G. Nadler)
  • Die Leitstelle und ihre Partnerorganisationen: Wie begegnet man Konflikten? (A. Hackstein)
  • Personallage extrem angespannt: Krisenhafte Zustände führen RD in Berlin an seine Grenzen (P. Poguntke)
  • Mehr First Responder: ADAC-Stiftung forciert Ausweitung der organisierten ersten Hilfe (P. Poguntke)
  • Der Rettungsdienst im Katastrophenschutz: Sind wir gemeinsam stark? (S. Neumann)
  • Zivil-militärische Zusammenarbeit: Verlegung von beatmeten Covid-19-Patienten durch die Luftwaffe (B. Abouid, T. Neidel, A. Daeschler)
  • Sauerstoff bei COPD: Hyperkapniegefahr? (H. Sudowe)
  • Asthma vs. COPD: Zwei häufige Gründe für eine akute Dyspnoe (F. Bruckschen, T. Sellmann)
  • „Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus“: Ein Einsatz – mehrere Perspektiven (Die Sicht eines Betroffenen, T. Joormann); (Die Sicht der Leitstelle, A. Feodoria); (Die Sicht des ersteintreffenden RTW, S. Wesseling); (Die Sicht des Feuerwehr-Einsatzleiters, T. Joormann); (Die Sicht der Polizei, N. Christophel), (Die Sicht der Notaufnahme; T. Rielage), (Die Sicht des Leitenden Notarztes, P. G. Knacke)

Das Inhaltsverzeichnis kann hier heruntergeladen werden.


Zum Abo geht’s hier.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum