S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Kostenloser Notfallsanitäter-Vorbereitungslehrgang für BRK-Rettungsassistenten

20.07.2016, 11:32 Uhr

Foto: BRK

Vermittlung von Konflikt- und Deeskalationsstrategien sowie interkulturellen Kompetenzen

An der Berufsfachschule für Notfallsanitäter im bayerischen Burghausen starten in Kürze die Weiterbildungslehrgänge und Prüfungen für die Mitarbeiter im Rettungsdienst. Für die langjährigen Rettungsassistenten wird ein eigens dafür entworfener Vorbereitungslehrgang angeboten. Er dauert 80 Stunden und ist an allen BRK-Berufsfachschulen einheitlich. Der Lehrgang umfasst neben den Bereichen der Kommunikation, Rechtskunde und Qualitätsmanagement auch den medizinischen Sektor, in dem die Teilnehmer auf die von den ÄLRD Bayern empfohlenen Kompetenzkatalog-Maßnahmen skillbasiert geschult werden. Abgerundet werden das Skilltraining und die Pharmakologie durch komplexe Fallbeispiele, die die zukünftigen Notfallsanitäter kompetenzorientiert abarbeiten.

Im Themenbereich Kommunikation, der 16 Unterrichtsstunden umfasst, wird außer den Grundmodellen Schulz von Thun, Watzlawik auch sehr viel Wert auf Konflikt- und Deeskalationsstrategien sowie interkulturelle Kompetenzen gelegt. Weitere 40 Unterrichtsstunden verteilen sich auf die Notfallmedizin mit den Schwerpunkten der Medikamentenkunde und den erweiterten Maßnahmen, die in der zweiten Woche nicht nur im Unterricht, sondern auch in Fallbeispielen nähergebracht wird. Gesetzliche Grundlagen sowie das Team-Resource-Management werden in weiteren 14 Stunden vermittelt. Für die beim BRK angestellten Rettungsassistenten ist der Vorbereitungskurs grundsätzlich kostenlos. Von den Kostenträgern werden nicht nur die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren übernommen, sondern auch die 80 Stunden als Arbeitszeit.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum