S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Krankenkassen müssen Notfallsanitäter-Ausbildung finanzieren

04.06.2014, 13:48 Uhr

Foto: U. Atzbach

Bundesministerium für Gesundheit stellt Verpflichtung klar

Das Bundesgesundheitsministerium sieht die Krankenkassen bei der Finanzierung des neuen Notfallsanitätergesetzes in der Pflicht. In einem Schreiben von Staatssekretär Lutz Stroppe an die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes vom 21. Mai 2014, dass RETTUNGSDIENST vorliegt, heißt es, „in der Gesetzesbegründung hat der Gesetzgeber seine Erwartung zum Ausdruck gebracht, dass die geschätzten jährlichen Mehrkosten in Höhe von rund 42 Millionen Euro … als Personalkosten in die Berechnung der Gebühren und Entgelte für die Transportleistungen einfließen sollen, die der Rettungsdienst erbringt“. Dies gelte auch für die Kosten der Weiterqualifizierung von bisherigen Rettungsassistenten zu Notfallsanitätern. (POG)

Bücher zum Thema:

Notfallsanitäter upgrade

34.90(incl. UST, exkl. Versandkosten) U. Atzbach, H.-P. Hündorf, R. Lipp 435 978-3-943174-54-0

  • 2. Auflage 2016
  • 716 Seiten
  • 305 Abbildungen und 74 Tabellen
  • 20 Prüfungsfallbeispiele und 23 Versorgungsalgorithmen
  • mit Online-Fragen
  • Softcover

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum