S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Kreis Ostholstein benötigt mehr Personal und Fahrzeuge

27.05.2011, 10:01 Uhr

Foto: Archiv

Zahl der Einsätze ist stark gestiegen

Der Rettungsdienst und Krankentransport im schleswig-holsteinischen Kreis Ostholstein hat Schwierigkeiten bei der Einhaltung der Hilfsfrist. Der zuständige Fachdienstleiter Sicherheit und Gesundheit, Reimer Lucht, spricht laut einem Artikel der „Lübecker Nachrichten“ von „Engpässen bei den Kapazitäten“. Die Einsatzzeiten der eingesetzten Fahrzeuge verlängerten sich. Deshalb habe der Kreis ein Gutachten in Auftrag gegeben, demzufolge an bestimmten Standorten mehr Fahrzeuge und Personal vorgehalten werden sollten. Zudem solle die Dienstplangestaltung geändert und neue RTW angeschafft werden. Letzteres übernehmen die Hilfsorganisationen selbst, der Kaufpreis werde über den Kreishaushalt abgerechnet und über die Krankenkassen finanziert. An vier der insgesamt acht Rettungswachen im Kreis wurden neue Mitarbeiter eingestellt. Laut Gutachten mussten die Vorhaltezeiten an fast allen Standorten ausgedehnt werden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum