S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Landkreistag stimmt invasiven Maßnahmen durch Notfallsanitäter zu

14.05.2014, 15:41 Uhr

Landesspezifische Abweichungen sollen möglich sein

Der Gesundheitsausschuss des Deutschen Landkreistages (DLT) hat dem vom Bundesverband der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst erarbeiteten Entwurf zur bundesweiten Vereinheitlichung der Kompetenzen der Notfallsanitäter zugestimmt. Nachdem der DLT die Vorschläge der ÄLRD an die Landkreise und Landesverbände verschickt habe, hätten ihn weitgehend positive Reaktionen erreicht. Allerdings sei auch darauf hingewiesen worden, dass landes- und landkreisspezifische Abweichungen möglich sein sollten. Dies sei aber angesichts des „nur empfehlenden Charakters“ des Papiers gegeben.

Hier der vom Gesundheitsausschuss bei seiner Sitzung am 10. und 11. April 2014 im Elbe-Elster-Kreis gefasste Beschluss im Wortlaut: „Der Gesundheitsausschuss stimmt der vom Bundesverband Ärztliche Leiter Rettungsdienst (BV ÄLRD) vorgeschlagenen Empfehlung über die invasiven Maßnahmen, die Notfallsanitätern im Rahmen ihrer Berufsausübung gestattet werden sollten, grundsätzlich zu. Er bittet die Länder, die Empfehlung in geeigneter Weise in ihr Landesrecht zu übernehmen, ggf. mit landesspezifischen Ergänzungen. Zudem dankt der Gesundheitsausschuss dem BV ÄLRD und den Mitarbeiter/innen der Landkreise, die sich in den vorbereitenden Gesprächsrunden engagiert haben.“

Bücher zum Thema:

Notfallsanitäter upgrade

34.90(incl. UST, exkl. Versandkosten) U. Atzbach, H.-P. Hündorf, R. Lipp 435 978-3-943174-54-0

  • 2. Auflage 2016
  • 716 Seiten
  • 305 Abbildungen und 74 Tabellen
  • 20 Prüfungsfallbeispiele und 23 Versorgungsalgorithmen
  • mit Online-Fragen
  • Softcover

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum