S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Larynxtubus-Einsatz durch Rettungssanitäter und Sanitätshelfer

06.03.2009, 09:30 Uhr

Fotos: A. Schugt

Heilbronner nehmen an Studie der Uni Heidelberg teil

In einer groß angelegten, landesweiten Studie der Universitätsklinik Heidelberg und des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg wird der Einsatz des Larynxtubus im Rahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung durch ehrenamtliche Helfer-vor-Ort-Dienste untersucht und dokumentiert. Im Rahmen der Studie soll untersucht werden, ob diese Maßnahme in der bald anstehenden Überarbeitung der Lehr- und Ausbildungsleitfäden für den Sanitätsdienst aufgenommen wird. 20 Mitglieder der DRK-Helfer-vor-Ort-Gruppen (Rettungssanitäter und Sanitätshelfer) nahmen dafür am vergangenen Samstag in den Schulungsräumen der Firma Helbig Medizintechnik an einer Fortbildung teil, um den Umgang mit dem Larynxtubus zu erlernen.

 

Hierzu wurden vier Mentoren des DRK-Kreisverbands Heilbronn an der DRK-Landeschule Pfalzgrafenweiler ausgebildet, die diese Studie im Landkreis begleiten. Die Helfer des DRK und des ASB wurden nun im Umgang mit dem Larynxtubus in Theorie und Praxis geschult. HvO-Projektleiter Achim Schugt: „Es ist uns sehr wichtig, dass gerade in der Pilotphase dieses Projektes ausschließlich sehr erfahrene Helfer eingesetzt werden. Zudem haben alle eine rettungsdienstliche Ausbildung. Ich bin fest überzeugt, die Studie wird zeigen, dass der Einsatz des Larynxtubus so effektiv, aber dennoch so einfach zu handhaben ist, dass er Bestandteil der Ausbildung der ehrenamtlichen Sanitäter wird.“ Der DRK-Landesverband Baden-Württemberg geht davon aus, in etwa sechs Monaten genügend Einsatzzahlen zu haben, damit die Auswertung durch die Uni-Klinik Heidelberg durchgeführt werden kann. Erste positive Erfahrungen wurden bereits gemeldet.

 

RETTUNGSDIENST wird in einer der kommenden Ausgaben die Studie ausführlich vorstellen.

 

 

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum