S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Leitstelle in Norderstedt vor dem Aus?

19.08.2020, 11:17 Uhr

Foto: S. Drolshagen

Elmshorn und Neumünster stehen in den Startlöchern


Seit 2004 betreibt die schleswig-holsteinische Stadt Norderstedt im Auftrag des Kreises Segeberg eine Integrierte Rettungsleitstelle. Pro Jahr werden dort ca. 4.000 Einsätze der Feuerwehren und 62.000 rettungsdienstliche Einsätze disponiert. Der sich automatisch um jeweils vier Jahre verlängernde Vertrag mit zweijähriger Kündigungsfrist geht noch bis 2024. Nunmehr ist jedoch davon die Rede, dass Norderstedt die Leitstelle für den Kreis Segeberg spätestens ab 2025 aufgeben will, wie die Segeberger Zeitung am 17. August 2020 gemeldet hat. Dann würde die Disposition aller Einsätze von außerhalb erfolgen, wobei die Kooperative Regionalleitstelle West in Elmshorn und die Integrierte Leitstelle der Stadt Neumünster als potenzielle Nachfolger genannt werden.

Das in der Kreispolitik als sensibel geltende Thema schlägt bereits Wellen. Als Gründe für die Umstrukturierung werden parteiübergreifend vor allem die chronische finanzielle Unterversorgung der Leitstelle mit einem Minus von Hunderttausenden Euro jährlich und einem zu geringen Kreiszuschuss von 250.000 Euro sowie die Tatsache genannt, dass von den 22 Leitstellenmitarbeitern nur noch zwei aus Norderstedt kämen. Zudem stünden in der Leitstelle teure Umbauten an und man müsse in Technik investieren, wie die ansonsten mit der jetzigen Lösung zufriedene Rettungsdienstkooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) betont. Ein möglicher neuer Standort in der KRLS West in Elmshorn, wo erst 2018 ein Neubau bezogen wurde, hätte den großen Vorteil, dass von dort aus Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zentral disponiert werden könnten.

Bücher zum Thema:

Handbuch Leitstelle (2. Aufl.)

69.90(incl. UST, exkl. Versandkosten) A. Hackstein, H. Sudowe 465 978-3-943174-78-6

  • 2., vollst. überarbeitete und erweiterte Auflage 2017
  • 756 Seiten
  • 253 Abbildungen und 32 Tabellen
  • durchgehend farbig
  • Softcover

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum