S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Leuchtende Hände und rauchende Köpfe

24.10.2007, 09:15 Uhr

A. Bollier/JUH

4. Südhessischer Notfalltag der Johanniter

Gebannt blickten die Helfer auf den großen Bildschirm, auf dem sie ihre Hände im Schwarzlicht sehen konnten. Sie hatten sie gerade mit einer Speziallösung gereinigt. Nun leuchteten die Hände auf dem Bildschirm hell, doch in den Hautfalten und zwischen den Fingern waren dunkle Stellen zu erkennen. „Das sind die Bereiche, die sie bei der Desinfektion vergessen“, erläuterte Karin Bartling-Dudziak. Die Weinheimerin verkauft die Geräte für Fortbildungen in Krankenhäusern und Rettungsdiensten und hatte beim Südhessischen Notfalltag ihren Stand aufgebaut, um ihre Produkte vorzustellen. Die Industrieausstellung im Foyer des Viernheimer Bürgerhauses begleitete am vergangenen Samstag die Fortbildungen im Rahmen des „Südhessischen Notfalltags“ der Johanniter-Unfall-Hilfe. Einmal im Jahr laden die Johanniter von der Bergstraße Notärzte und Rettungsdienstmitarbeiter der gesamten Region zu einem gemeinsamen Fortbildungstag ein. Bereits zum vierten Mal fand die Veranstaltung statt, zu der über 120 Retter von Offenbach bis Karlsruhe angereist waren.

Vor allem Fachärzte aus großen Kliniken referierten den ganzen Tag über im großen Saal des Bürgerhauses. Schwerpunktthema waren dabei Notfälle, die sich im Kopf abspielen: Neurologische, neurochirurgische und psychiatrische Notfallbilder wurden besprochen und die Zuhörer dabei auf den neuesten Stand der Forschung gebracht. Parallel zu den Vorträgen im großen Saal wurden in den Nebenräumen und auf dem Außengelände Workshops angeboten. In kleinen Gruppen konnten hier einzelne Themen besonders ausführlich behandelt und praktisch geübt werden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum