S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Löschzug und DRK proben Zusammenarbeit

27.10.2014, 10:23 Uhr

Fotos: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Weitere Bilder
Einsatzübung im Rheinisch Bergischen Kreis

Letzten Donnerstag fand in der Integrierten Gesamtschule Paffrath in Bergisch Gladbach eine gemeinsame Einsatzübung des Löschzuges Paffrath/Hand und der Einsatzeinheit 02 des DRK Rhein. Berg. Kreis statt: Eine Chemie-AG befindet sich außerhalb der regulären Schulzeit in der Gesamtschule, als es plötzlich zu einer Explosion kommt, wodurch mindestens 12 Schüler verletzt werden. Da die Feuerwehr Bergisch Gladbach gleichzeitig mit allen Rettungswagen in einem Großeinsatz eingebunden war, befand sich der Löschzug Paffrath/Hand sowie die Einsatzeinheit 02 des DRK zur Sicherung des Grundschutzes auf der Feuerwache Nord. Der Löschzug rückte mit 3 Löschfahrzeugen und 28 Einsatzkräften aus, das DRK mit 15 Kräften. Vor Ort erkundete der Einsatzleiter der Feuerwehr die Lage und legte Gefahrenschwerpunkte fest, während das DRK mit Unterstützung der Gruppe Technik und Sicherheit der EE02 eine Verletztenablage einrichtete. Nachdem die Kinder unter widrigen Bedingungen von drei Trupps aus der Schule geschafft wurden, übergab man sie an die Betreuungseinheit des DRK, von der sie nach dem Schweregrad ihrer Verletzungen eingeteilt wurden.

Alle Beteiligten, mit Ausnahme der Übungsleitung, wussten vorher nicht, um welches Szenario es sich bei der Übung handeln sollte. Die verletzten Kinder wurden von Mitgliedern des Jugendrotkreuz und der Jugendfeuerwehr gemimt. Ziel dieser Übung war zum einen die Erprobung der Zusammenarbeit von Feuerwehr und DRK bei besonderen Schadenslagen sowie die Übung der eigenen taktischen und technischen Vorgehensweisen. Die Übung hat gezeigt, wie wichtig es ist, solche Einsatzlagen regelmäßig zu trainieren.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum