S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Mecklenburg-Vorpommern will Rettungsdienst ausbauen

16.04.2021, 15:07 Uhr

Foto: A. Schössow

Westmecklenburg soll zusätzlichen Rettungshubschrauber erhalten


Am Mittwoch hat die Firma AntwortIng Beratende Ingenieure PartGmbB in einer Videokonferenz den Landkreisen und kreisfreien Städten, dem Land Mecklenburg-Vorpommern sowie den Sozialversicherungsträgern ihr Gutachten zum Rettungsdienst vorgestellt. Darin werden nach einer landesweiten Betrachtung die Neueinrichtung von Rettungswachen an weiteren Standorten und die wesentliche Kapazitätserweiterung von Rettungsmitteln empfohlen. Die Landkreise wollen dies für den bodengebundenen Rettungsdienst jetzt schrittweise umsetzen. Zudem wollen sie an die Landesregierung als Trägerin der Luftrettung appellieren, den Raum Westmecklenburg mit einem zusätzlichen Rettungshubschrauber zu verstärken.

Auch telemedizinischen Ansätzen gegenüber sei man aufgeschlossen, wenn sie geeignet sind, die notfallmedizinische Versorgung im ländlichen Raum zu verbessern. Entscheidend sei, dass die bestehende Versorgung durch telemedizinische Ansätze unterstützt und verbessert, aber nicht ersetzt werde, heißt es dazu aus den Landkreisen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum