S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Minister besuchen Luxembourg Air Rescue

21.06.2011, 12:01 Uhr

Foto: ISIM

Lob für grenzüberschreitende Rettung

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (links im Bild) hat gemeinsam mit seinem Kollegen, dem Innenminister des Großherzogtums Luxemburg, Jean-Marie Halsdorf, der Luxembourg Air Rescue (LAR) einen Besuch abgestattet und sich bei diesem Anlass für die reibungslose Kooperation bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Rettungswesen bedankt und als „gelebtes Europa“ bezeichnet. Durch seinen Besuch am Standortflughafen Luxemburg wolle er auch seine Verbundenheit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LAR zum Ausdruck bringen.

Der Rettungshubschrauber Air Rescue 3 aus Luxemburg wurde seit August 2005 bereits rund 3.000 Mal zum Einsatz gebracht. Die Aufträge kommen auch aus der Leitstelle Trier, deren Einsatzleitsystem den Einsatz des schnellsten Notarztes – ob bodengebunden einsetzbar oder mit Hubschrauber – errechnet. Der Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber der LAR, mit Pilot, Notarzt und Rettungsassistent besetzt, ist in der grenzüberschreitenden Region eine zentrale Ergänzung der bodengebundenen Rettung, sowohl im Primär- als auch im Sekundärtransport. Der Hubschrauber der LAR vervollständigt somit seit dem Jahr 2005 die Luftrettungseinsatzkräfte der Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber der ADAC-Luftrettung in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum