S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Mobile Leit- und Führungsstelle für Landkreis Barnim

05.11.2012, 16:03 Uhr

Fotos: Landkreis Barnim

20 Minuten bis zur Betriebsbereitschaft

Am vergangenen Dienstag wurde die mobile Leit- und Führungsstelle für den Landkreis Barnim offiziell übergeben und der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Sachgebiet „Integrierte Regionalleitstelle NordOst“ des Landkreises informierte im Rahmen einer Präsentation auf dem Flughafen in Eberswalde-Finow über die Leistungsfähigkeit des Systems. Nur 20 Minuten vergingen zwischen dem Eintreffen des Fahrzeuges und dem Erreichen der Betriebsbereitschaft für den Brand- und Katastrophenschutz sowie den Rettungsdienst. Dabei wurde der 8,5 t schwere Container von einem Lkw geladen und alle technischen Systeme dank autonomer Stromversorgung hochgefahren. Von vier Arbeitsplätzen können die Einsatzkräfte koordiniert werden. Insgesamt 508.000 Euro ließ sich der Landkreis Barnim die mobile Leitstelle kosten. Die Mittel stammen ausschließlich aus dem Konjunkturpaket II.

Der Abrollbehälter ist 6,60 m lang, 2,30 m breit und 2,50 m hoch. Er wird mit einem Wechsellader-Lkw (MAN 26 t) transportiert. Der Abrollbehälter verfügt über getrennte Räume für die technische Ausrüstung und ist mit Rechner- und Servertechnik für den Betrieb des Einsatzleitsystems, Funktechnik sowie Satellitentechnik für Kommunikation und Medienanbindung ausgestattet. An dem Ausbau beteiligt waren die Unternehmen Riege aus Langewiesen (Thüringen), EMW aus Dabendorf (Brandenburg) sowie DT-Digitaltechnik aus Ludwigsfelde (Brandenburg).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum