S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Modernisierung des Ärztlichen Notfalldienstes Hamburg

24.06.2008, 13:24 Uhr

Foto: G.A.R.D.

G.A.R.D. übernimmt Fahrdienst

Ab dem 1. Juli 2008 optimiert ein Leitstellensystem die Abläufe des Ärztlichen Notfalldienstes der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg. Neue Einsatzfahrzeuge, ausgestattet mit Bordcomputer und GPS, ermöglichen eine sichere und umfassende Information des Arztes über das Beschwerdebild des Patienten und vermeiden unnötige Zeitverluste bei der Anfahrt zum Patienten. Für den Patienten verringert sich damit die Wartezeit, für den Arzt verbessern sich die Arbeitsbedingungen. Ab 1.Juli 2008 werden die Ärzte zudem von einem Rettungsassistenten begleitet, der wenn nötig den Arzt auch unterstützen kann.

Um diese Modernisierungsschritte umzusetzen und die damit verbundenen Ziele erreichen zu können, hatte die KV mit einer europaweiten Ausschreibung nach einem Partner für den fahrenden Notfalldienst gesucht, der bislang mit Taxen durchgeführt wurde. Walter Plassmann, stellvertretender Vorsitzender der KV Hamburg: „Mit der Firma G.A.R.D., die den Zuschlag erhielt, haben wir einen im Rettungsdienst tätiges Unternehmen als Partner gewonnen, von dessen umfassendem Know-how alle Beteiligten profitieren werden. Das Unternehmen überzeugte uns auch durch seine Fachkompetenz im Bereich der Leitstellentechnik und die gute Ausbildung und Weiterbildung seiner Rettungsassistenten“.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum