S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Modernster Rettungswagen Schleswig-Holsteins

26.08.2011, 08:56 Uhr

Foto: ASG

Fahrzeug mit besonderem Warn-Layout

Die Rettungswache in Stemwarde der ASG Ambulanz oHG hat einen neuen Rettungswagen erhalten, der in Ausbau und Ausrüstung bisher einmalig in Schleswig-Holstein und nach Firmenangaben der modernste des Landes ist. Das neue Fahrzeug, ein Mercedes Sprinter 519 cdi, ersetzt einen drei Jahre alten Vorgänger und wurde von der Firma Fahrtec-Systeme in Neubrandenburg (MVP) mit einem Kofferaufbau versehen. Den Rettungsassistenten stehen u.a. ein Beatmungsgerät der Firma Weinmann zur Verfügung, das nach ASG-Angaben verschiedene Beatmungsmuster ermöglicht, „wie sie sonst nur auf Notarztwagen oder Intensivstationen möglich sind, sowie ein EKG-Gerät vom Typ Lifepak 15, das auch Vergiftungen mit Kohlenmonoxid erkennen und eine frühzeitige Therapie unterstützen kann. Das Fahrzeug ist in den auffälligen Farben Gelb und Rot beklebt und am Heck mit einem besonderen Warn-Layout versehen, das die Sicherheit der Besatzung bei Einsätzen im Straßenverkehr erhöht.

Seit 2006 steht die ASG Ambulanz oHG mit Stammsitz in Hamburg in der Barsbüttler Ortschaft Stemwarde für Notfälle und Krankentransporte zur Verfügung. Koordiniert werden die Einsätze der sechs Notfallkrankenwagen und eines Rettungswagen von der Integrierten Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe. Die Wache war eingerichtet worden, um die Eintreffzeiten der Rettungsmittel in der Gemeinde Barsbüttel zu verbessern. Inzwischen sind in Stemwarde 20 Mitarbeiter der ASG stationiert, das Unternehmen führt an diesem Standort auch die praktische Ausbildung von Rettungsassistenten für den beruflichen Nachwuchs durch.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum