S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Münster plant Einführung des Telenotarztes

02.07.2020, 09:32 Uhr

Foto: Presseamt Stadt Münster

Stadt und Universitätsklinikum gehen Kooperation ein


Die Stadt Münster als Träger des Rettungsdienstes und das Universitätsklinikum Münster (UKM) wollen bei der Einrichtung einer Telenotarztzentrale eng kooperieren. Oberbürgermeister Markus Lewe und der Ärztliche Direktor des UKM, Prof. Dr. Hugo Van Aken, unterzeichneten am 1. Juli eine entsprechende Absichtserklärung. In dem gemeinsamen „Letter of Intent“ betonen UKM und Stadt Münster, dass die Kooperation konzeptionelle, technische und personelle Ressourcen umfassen soll. Ziel sei es, aufbauend auf bereits bestehenden Strukturen im Laufe des Jahres 2021 ein wirtschaftliches Telenotarztsystem einzurichten. Grundlage ist die Anfang 2020 vom Land Nordrhein-Westfalen getroffene Entscheidung, flächendeckend in NRW derartige Strukturen zu schaffen. Die Stadt Münster hatte dem Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales schon kurz darauf bestätigt, ein solches System zu etablieren und dies künftig auch über die Stadtgrenzen hinaus in Kooperation mit weiteren Rettungsdienstträgern nutzbar zu machen.
 
Schritte in diese Richtung macht die Feuerwehr Münster bereits seit Herbst 2017. Seit drei Jahren stehen sogenannte Koordinierende Notärzte für die telefonische Beratung von Notfallsanitätern bereit. Seit 2019 steht zu Testzwecken auch ein telemedizinisches System auf der Leitstelle zur Verfügung. Stadt und Universitätsklinikum wollen nun weitere Verhandlungen auf Basis der bisherigen Erfahrungen führen und entsprechende Verträge schließen. Das UKM bringe seine Expertise in der Telemedizin ein und stelle darüber hinaus den Großteil der in Münster tätigen Notärzte. Es verfüge bereits über mehrjährige Erfahrung in Forschung und Praxis der Telemedizin – vor allem in den Bereichen der Intensivmedizin und Infektiologie. Zudem sei das Universitätsklinikum seit dessen Gründung am Notarztdienst der Stadt beteiligt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum