S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Nach dem Seebeben: Erste Maßnahmen laufen an

27.12.2004, 13:23 Uhr

Trinkwasseraufbereitung durch das THW (Foto: THW)

Nach dem gestrigen Seebeben (Tsunami) in Südasien, Ostafrika und den Seychellen mit über 23.000 Toten sind die ersten Maßnahmen angelaufen. Die Bundesregierung hat bereits gestern einen Krisenstab im Auswärtigen Amt unter Leitung von Außenminister Joschka Fischer mit einer Hotline (030 5000 1000) eingerichtet und eine humanitäre Soforthilfe von einer Million Euro zur Verfügung gestellt. Heute ist um 6.45 Uhr (MEZ) ein dreiköpfiges THW-Erkundungsteam, das im Auftrag des Bundesinnenministeriums (BMI) zunächst in Sri Lanka Hilfsmöglichkeiten erkunden soll, in der Hauptstadt Colombo eingetroffen. Die THW-Experten, die für die Bereiche Trinkwasserversorgung und Infrastruktur ausgebildet sind, prüfen jetzt konkrete Einsatzoptionen für das THW und seine Partnerorganisationen. Weitere THW-Einsatzkräfte stehen im Rahmen der SEEBA für Auslandseinsätze bereit. Auch Hilfs- und Ärzte-Organisationen bereiten sich auf Einsätze in den Katastrophengebieten, in denen akute Seuchengefahr besteht, vor bzw. haben schon erste Kräfte entsandt. Die Reiseveranstalter sind derzeit bemüht, alle 9.000 deutschen Touristen aus den betroffenen Gebieten zurückzuholen. Da die Verkehrsflughäfen nicht in den Küstenregionen liegen, können sie für die internationale Katastrophenhilfe uneingeschränkt genutzt werden. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum