S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Nach Großbrand in Ludwigshafen: Helfer im Dauereinsatz

08.02.2008, 09:03 Uhr

Foto: DRK-LV Rheinland-Pfalz

Ursprünglich als sanitätsdienstliche Absicherung des Karnevalsumzugs waren die Helfer des DRK-Kreisverbandes Vorderpfalz am Sonntagmorgen im Einsatz. Als bei der Polizei kurz nach Ende des Umzugs ein Notruf einging, der einen Gebäudebrand direkt am Zugweg meldete, begaben sich alle eingesetzten Kräfte der beteiligten Hilfsorganisationen sowie Feuerwehr und Polizei umgehend zur Einsatzstelle und retteten teilweise unter dramatischen Umständen Menschen aus dem brennenden Gebäude und versorgten Verletzte. In der angrenzenden Turnhalle wurde ein Behandlungsplatz eingerichtet, wo die Verletzten und Betroffenen medizinisch versorgt und durch Fachkräfte des DRK psychologisch betreut wurden. Auch die Kräfte von Rettungsdienst, Hilfsorganisationen, Feuerwehr und Polizei nahmen das Angebot der psychischen ersten Hilfe dankbar an.

Da sich die Bergungs- und Löscharbeiten über eine längere Zeit hinzogen, stellte das DRK zusätzliche Kräfte ab, um die Arbeiten abzusichern und die Einsatzkräfte vor Ort mit Essen zu versorgen. Auch beim Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan und des rheinland-pfälzischen Regierungschefs Kurt Beck an der Unglücksstelle wurde erneut eine sanitätsdienstliche Absicherung notwendig. Da sich die Helfer seit dem Sonntagmorgen im Dauereinsatz befinden, hoffen sie nun etwas zur Ruhe zu kommen. (J. Peuser)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum