S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Nach Notarzthubschrauber-Absturz in Ungarn: Pilot ebenfalls verstorben

06.08.2008, 08:53 Uhr

Foto: ÖAMTC

In der Nacht auf den 4. August ist der Pilot des am Donnerstag, dem 31. Juli 2008, bei Budapest abgestürzten Notarzthubschraubers ebenfalls verstorben. Der langjährige und überaus erfahrene Pilot erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Derweil geht die Suche nach den Unfallursachen weiter. Peter Turi, Direktor der ungarischen Flugrettung, geht davon aus, dass die Maschine wegen des Ausfalls beider Triebwerke abstürzte. Seit Donnerstag untersucht eine ungarische Fluguntersuchungskommission unter Teilnahme österreichischer, deutscher und englischer Experten das Hubschrauberwrack. Der ungarische Gesundheitsminister Tamas Szekely erklärte am Freitag auf einer Pressekonferenz in Budapest, dass an dem Rettungshubschrauber vor Einsatz alle nötigen Untersuchungen und Kontrollen erfolgreich durchgeführt worden waren.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum