S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neue Innenraumentwicklung für EC 145 T2

28.05.2013, 14:41 Uhr

Foto: EADS

Kooperationen mit Schweizer Firma

Zur Erneuerung ihrer Flotten werden ADAC-Luftrettung GmbH und DRF Luftrettung in den kommenden Jahren die hochmoderne EC 145 im modifizierten Rüststand T2 mit einem Fenestron (gekapselter Heckrotor) beschaffen. Die ersten Einsatzmaschinen werden noch in diesem Jahr ausgeliefert. Bis 2017 wird die ADAC-Luftrettung 14 Exemplare dieses Typs und die DRF Luftrettung 25 Maschinen bis zum Jahr 2022 einsetzen. Besonders hervorzuheben ist, dass die EC 145 hervorragend im Dual-Use-Verfahren (Doppelnutzen) einsetzbar ist, womit neben den klassischen Primär- und Sekundäreinsätzen auch spezielle Einsatzverfahren mit der Rettungswinde und Nachteinsätze mittels Night Vision Goggles (NVG) durchgeführt werden können.

Um zukünftig das gesamte Einsatzspektrum ohne Zeitverlust infolge von derzeit noch notwendigen Umrüstungen durchführen zu können, kooperieren die beiden führenden bundesdeutschen Luftrettungsbetreiber ADAC-Luftrettung und DRF Luftrettung mit der Firma Bucher Leichtbau AG – einem führenden RTH-Einrichter in der Schweiz – zur Entwicklung eines neuen Innenraumkonzeptes. Dabei soll die Anordnung der technischen und medizinischen Geräte in der Kabine am umfangreichen Einsatzspektrum orientiert eingebaut werden, sodass eine Umrüstung sowie eine einfache und schnelle Gerätenutzung möglich ist.

Darüber hinaus beinhaltet die konzeptionelle Neuentwicklung der Innenkomponente auch ein neues Beleuchtungs-, Befestigungs- und Hygienekonzept. Mit den Innovationen wird die Luftrettung durch mehr Multifunktionalität eine wesentliche Optimierung erfahren, die sicherlich nicht auf die bundesdeutschen Luftrettungsorganisationen beschränkt bleiben wird. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum