S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neue Leitstelle im Ennepe-Ruhr-Kreis nimmt am Samstag den Betrieb auf

14.04.2005, 08:41 Uhr

1,9 Mio. Euro investiert

Anfang der Woche wurde die Leitstelle für den Ennepe-Ruhr-Kreis in der 7. Etage des Schwelmer Kreishauses offiziell eingeweiht. Die bisherige Leitstelle in der 3. Etage des Kreishauses genügte vor dem Hintergrund neuer Aufgaben, des technischen Fortschritts und geplanter Veränderungen den Anforderungen nicht mehr. Das Herz der neuen Leitstelle sind sechs Arbeitsplätze im so genannten Dispositionsraum. Sie sind mit moderner Funk- und Kommunikationstechnik ausgestattet, auf jeweils vier Bildschirmen können parallel Informationen gesammelt und verarbeitet werden.

Ab Samstag, dem 16. April 2005, werden aus der neuen Leitstelle mehr als 35.000 Einsätze im Feuerschutz, Rettungsdienst und Krankentransport koordiniert. Während momentan neben dem Krankentransport und dem Rettungsdienst (bis auf Hattingen und Witten) noch die Notrufe 112 aus Breckerfeld, Herdecke, Sprockhövel und Wetter von der Leitstelle angenommen und die zuständigen Feuerwehren alarmiert werden, sollen bis 2006 nach und nach alle neun Städte aus dem Kreishaus versorgt werden. Die dafür vorgesehene Reihenfolge lautet Ennepetal, Gevelsberg, Schwelm, Hattingen und Witten. Wenn alle Notrufe aufgeschaltet sind, wird die Leitstelle sämtliche Einsätze aus den Bereichen Feuerschutz, Krankentransport und Rettungsdienst organisieren.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum