S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neue Luftrettungsstation für „Christoph 26“

06.05.2021, 12:32 Uhr

Foto: ADAC-Luftrettung

Standort am Nordwest-Krankenhaus in Sanderbusch bleibt


Die ADAC-Luftrettung errichtet eine neue Luftrettungsstation für „Christoph 26“ am bestehenden Standort am Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch. Die bisher für den RTH vorgesehene Platz reichte nicht mehr aus. Mit der Umstellung auf den Typ H145 von Airbus Helicopters musste übergangsweise ein Zelthangar aufgestellt werden, weil der bestehende Hangar nicht mehr ausreichte. Zudem sei durch laufende Erweiterungen und Optimierungen des Einsatzspektrums auch der Platzbedarf gestiegen. Für Trockenanzüge für Seenotrettungseinsätze, Nachtsichtgeräte (Night-Vision-Imaging-Systeme/NVIS) für Rettungsflüge im Dunkeln oder eine Wasseraufbereitungsanlage zum Reinigen der Turbinen aufgrund von Salzwasser sei immer mehr Lagerfläche benötigt worden. Die neue Station soll ausreichend Fläche auf zwei Etagen für Rettungsmaterial, Technik und die Rettungskräfte bieten. Der Hangar werde direkt an das Stationsgebäude angegliedert. Auch das Vorfeld, auf dem „Christoph 26“ startet und landet, werde vollständig erneuert.

Übergangsweise wird der RTH ab dem 11./12. Mai 2021 bis voraussichtlich Sommer 2022 auf den rund 5 km entfernten Jade-Weser-Airport verlegt. Dort befinden sich ein Hangar, in dem auch Container für Material untergebracht ist, sowie eine temporäre Station mit Einsatzwachraum, Büro, Trocken-, Desinfektions- und Sozialräumen, die in Containern direkt daneben eingerichtet wurden.

Wer sich ein Bild von der Arbeit der fliegenden Gelben Engel machen will, hat am Samstag, 29. Mai 2021, auf www.luftrettung.adac.de die Gelegenheit dazu. An diesem Tag lädt die Luftrettungsstation Sanderbusch zu einem virtuellen Tag der offenen Tür ein. Auf dem Programm stehen Videoporträts von Rettungskräften, Einsätzen und „Christoph 26“ sowie eine interaktive Frage-und-Antwort-Runde mit der Crew auf den Social-Media-Kanälen der ADAC-Luftrettung.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum