S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neue Rettungswache in Otzenhausen

13.02.2012, 12:24 Uhr

Foto: H. Scholl

Optimierung des Rettungsdienstes im Saarland

Nach einer europaweiten Ausschreibung hat der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) des Saarlandes nach einer einstimmigen Beschlussfassung den Zuschlag zum Betrieb der neuen Rettungswache in Otzenhausen dem Kreisverband St. Wendel des DRK erteilt. Die neue Rettungswache wird am 15. März mit einem Rettungswagen im 24-Stunden-Betrieb an den Start gehen. Mit der neuen Rettungswache, die durch den ZRF errichtet wurde und den gültigen Standards entspricht, wird der Rettungsdienst im Saarland deutlich optimiert. Durch die einsatztaktisch günstige Lage im Industriegebiet Münzbachtal nahe der Autobahn kann die Hilfsfrist deutlich verringert werden.

Im Landkreis St. Wendel an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz befinden sich derzeit vier Rettungswachen in St. Wendel, Freisen und Türkismühle, die vom DRK-Kreisverband (KV) St. Wendel im Auftrag des ZRF betrieben werden, sowie eine Rettungswache in Tholey, die vom Malteser-Hilfsdienst besetzt wird. Der DRK KV ist darüber hinaus auch flächendeckend mit ehrenamtlichen Einsatzkräften im erweiterten Rettungsdienst vertreten. Derzeit sind 35 hauptamtliche Mitarbeiter beim KV St. Wendel beschäftigt, die durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer unterstützt werden. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum