S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neuer RTH für Angermünde im Jahr 2014

15.11.2012, 13:26 Uhr

Foto: ADAC-Luftrettung

Optimierung der Luftrettung in Brandenburg

Die Gesundheitsministerin des Landes Brandenburg, Anita Tack (Die Linke), hat am 14. November die Stationierung eines weiteren Rettungshubschraubers (RTH) in Angermünde (Uckermark) im Nordosten des Flächenbundeslandes für spätestens Sommer 2014 angekündigt. Wie die Ministerin anlässlich einer Fragestunde im brandenburgischen Landtag in Potsdam mitteilte, hat das Gesundheitsministerium die Genehmigung für den Stützpunkt bei der Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg beantragt. Das Einsatzgebiet des neuen RTH umfasst eine Fläche von 6.000 Quadratkilometern. Mit der Stationierung des neuen RTH soll die notärztliche Versorgung in den ländlichen Regionen im Nordosten Brandenburgs verbessert und die Luftrettung enger vernetzt werden.

Der Landkreis Uckermark liegt ca. 80 km nordöstlich von Berlin, im Norden ist er durch die Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern, im Osten durch die Staatsgrenze zur Republik Polen, im Westen durch den Landkreis Oberhavel und im Süden durch den Landkreis Barnim begrenzt, der ebenfalls Bedarf an einer Optimierung der Luftrettung hat. RETTUNGSDIENST wird in einer der kommenden Ausgaben über den Ausbau der Luftrettung in Deutschland ausführlich berichten. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum