S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neues „Bundeseinheitliches Notaufnahmeprotokoll“

21.10.2011, 10:38 Uhr

Foto: DIVI

DIVI und IT-Anbieter streben schnelle Umsetzung an

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hat es sich zum Ziel gesetzt, Patienten in den Krankenhäusern noch besser zu versorgen und gleichzeitig Bürokratie im Gesundheitswesen abzubauen. Zu diesem Zweck hat sie ein Notaufnahmeprotokoll entwickelt, das alle wichtigen medizinischen Daten vereinheitlicht und bündelt. Mit bedeutenden IT-Herstellern im Gesundheitswesen hat die DIVI gestern in Berlin darüber beraten, wie das Protokoll nun technisch umgesetzt werden kann.

Gerade in der Intensiv- und Notfallmedizin ist es wichtig, dass alle behandelnden Ärzte und Fachpfleger so schnell und unkompliziert wie möglich Zugriff auf Informationen des Protokolls haben – und alle Beteiligten beim Ausfüllen dieses Formulars dieselben standardisierten Begriffe verwenden. Das ist heute längst nicht in allen Krankenhäusern der Fall: Immer noch werde viel mit Stift und Papier dokumentiert. Das sei sehr fehleranfällig und schade der Qualität, so die Vertreter der DIVI.

Das von ihnen entwickelte Notaufnahmeprotokoll legt genau fest, was beim eingelieferten Patienten wie erfasst werden muss. Dazu gehören u.a. folgende Punkte: Um welche Uhrzeit wurde das CT aufgenommen? Wie viel Zeit ist seit der Erstbehandlung im Schockraum vergangen? Sobald diese Daten in der Notaufnahme in das Klinikdatensystem eingegeben wurden, sind unmittelbar auch die weiterbehandelnden Ärzte auf den Stationen und ggf. später der Hausarzt auf dem aktuellen Stand. Im Hinblick auf den Datenschutz ändere sich für die Patienten nichts: Ihre Daten blieben geschützt in der Hand des Arztes und könnten – wenn überhaupt - nur vollständig anonymisiert verwendet werden. Das gelte z.B. für Qualitätsberichte oder Register.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum