S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Neues Kindernotarzteinsatzfahrzeug in Karlsruhe

14.12.2012, 09:20 Uhr

Foto: J. Freiesleben

Finanzierung durch Spenden und ehrenamtliche Kindernotärzte

Das seit November 2003 bestehende und aus Spenden finanzierte Projekt Kindernotarzteinsatzfahrzeug (KNEF) des DRK-Kreisverbands Karlsruhe e.V. in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe hat ein neues Fahrzeug erhalten. Es handelt sich dabei um einen Audi Q5 2,0 TDI mit 120 kW und Permanent Allrad. In den Notfallrucksäcken findet man das unterschiedlich große medizinische Equipment für kleinste Säuglinge bis hin zu einem heranwachsenden Teenager. Behandlungskoffer, Infusionspumpe, Medikamentenkoffer, Behandlungsrucksack, Blutentnahme-Sets, Beatmungstuben, Defibrillator, Blutdruckmessgerät, Vakuummatratze, Spineboard und ein Behandlungsset für Verbrennungen sind auch mit an Bord.

Die Bereitstellung eines Kindernotarzteinsatzfahrzeugs mit Ausstattung ist nach Angaben des DRK-Kreisverbands nur durch Spenden und das finanziellen Engagements des Roten Kreuzes möglich. Die Betriebskosten pro Jahr belaufen sich auf ca. 12.500 Euro.
Diese beinhalten Kraftstoffe, Inspektionskosten, Versicherungen, Reparaturen und Verwaltungsgebühren.
Die Abschreibungskosten medizinisch-technischer Geräte pro Jahr belaufen sich auf ca. 550 Euro,
die Abschreibungskosten des Fahrzeugs auf ca. 2.500 Euro pro Jahr. Finanziert wird das Fahrzeug durch Spenden und den Verkauf von Figuren des Maskottchens Igel Erwin. Ein kleiner Igel kostet 10 Euro, davon gehen 5 Euro direkt an das Kindernotarzteinsatzfahrzeug-Projekt. Das Fahrzeug wird vom DRK-Kreisverband zur Verfügung gestellt und mit Kindernotärzten und pflegerischem Fachpersonal des Städtischen Klinikums ehrenamtlich besetzen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum