S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Newsletter zur Aidsprävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

21.07.2008, 10:12 Uhr

Foto: BilderBox

Vom 3.-8. August 2008 findet die Welt-Aids-Konferenz in Mexico City statt.

Während in vielen Ländern die Infektionsraten dramatisch steigen, befindet sich Deutschland in der vergleichsweise günstigen Lage, auf eine langjährige und wirksame Präventionsarbeit zurückblicken zu können. Dennoch stellen sich auch in Deutschland neue Herausforderungen und Fragen wie: Warum steigen auch bei uns die HIV-Zahlen, obwohl sich mehr Menschen schützen? Müsste vielleicht viel drastischer aufgeklärt werden? Ist Prävention überhaupt wirksam?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beschäftigt sich mit diesen Fragen und hat dazu den neuen Informationsbrief „Gib Aids keine Chance – aktuell“ entwickelt, der aktuelle Themen und Fragestellungen aufgreift und Antworten gibt. In regelmäßigen Abständen wird der Newsletter einen Einblick in den aktuellen Stand der Arbeit der BZgA geben. Insbesondere wird über die Konzepte und Strategien der Kampagne „Gib Aids keine Chance" und ihre kontinuierliche Weiterentwicklung aufgrund neuer Erkenntnisse und Entwicklungen informiert.

Der Newsletter steht zum Download unter www.gib-aids-keine-chance.de/themen/fakten/massnahmen.php oder er kann in gedruckter Form unter www.bzga.de bestellt werden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum