S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Notfallpass für Menschen mit doppelter Sinnesbeeinträchtigung

20.01.2022, 15:46 Uhr

Foto: Deutsches Taubblindenwerk gGmbH

Dokument für mehr Sicherheit und Selbstbestimmung


Die Deutsche Taubblindenwerk gGmbH hat einen kompakten Notfallpass für Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung entwickelt, der alle notwendigen Informationen für Helfer in Notfallsituationen enthält, damit sie schnell und richtig handeln können. Neben Auskünften zur eigenen Person (Name, Adresse und Telefonnummern) können bis zu zwei Notfallkontakte angegeben werden. Hinzu kommen mögliche medizinische Angaben zu Impfungen, medikamentösen Behandlungen und Erkrankungen sowie Angaben zur Versorgung mit einem Cochlea-Implantat (elektronische Innenohr-Prothese für ertaubte Menschen).

Für die Helfer ist zudem sofort erkennbar, ob die Person für ihre Begleitung und Kommunikation eine speziell ausgebildete Taubblindenassistenz und/oder einen Gebärdensprachdolmetscher benötigt. Hierzu kann zugleich die jeweilige Art der Kommunikation angegeben werden (z.B. unterschiedliche Gebärden, das Lormen (Tastalphabet), technische Kommunikation via Apps und Braillezeile). Dank eines in Brailleschrift aufgedruckten SOS-Zeichens ist der Pass auch für nicht sehende Menschen schnell zur Hand. Der Notfallpass ist kostenlos erhältlich bei der Teilhabeberatung-Taubblind Niedersachsen, einer ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderungen (EUTB).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum