S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

ÖAMTC-Flugrettung: ITH-Einsätze neu organisiert

15.09.2008, 11:05 Uhr

Foto: ÖAMTC

Um für Krankenhaus-Überstellungsflüge, die die Bundeslandgrenze überschreiten, und für intensivmedizinische Verlegungstransporte sowie Rückholungen von Österreichern aus dem benachbarten Ausland gerüstet zu sein, hat der ÖAMTC Anfang September das Angebot des Intensivtransporthubschraubers (ITH) neu organisiert. Im Flugrettungszentrum Ost in Wiener Neustadt steht 24 Stunden am Tag ein eigener Hubschrauber bereit, um Patienten schnell und schonend zwischen Spitälern zu transportieren. Ein wichtiger Schwerpunkt der Betreuungsqualität liegt in der hoch qualifizierten Besatzung.

Neu ist auch, dass der ITH zukünftig direkt über die Notrufzentrale des ÖAMTC-Schutzbriefdienstes angefordert wird. Diese alarmiert den ITH für Transporte in ganz Österreich, aber auch darüber hinaus. Dahin führte auch der erste Einsatz des ÖAMTC-Intensivtransporthubschraubers in der neuen Organisationsform. Am Mittwoch der vergangenen Woche wurde ein schwer verletztes Mädchen nach einem Unfall von Györ zur weiteren medizinischen Behandlung ins Wiener AKH überstellt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum